Unverbindliche Kostenschätzung für dein Shopify Projekt

Beantworte einfach ein paar Fragen zu deinem Vorhaben.
Danach erfährst du sofort, was eine professionelle Unterstützung
von unseren Shopify Experten kosten könnte.

JTL x Shopify: Wechseln und das Warenwirtschaftssystem behalten – geht das?

JTL x Shopify: Wechseln und das Warenwirtschaftssystem behalten – geht das?

×

📖 Dein Shopify Leitfaden:
Funktionen, Kosten, Grenzen, Beispielshops, bekannte Marken - alle wichtigen Infos zu Shopify in einem PDF.

Dein Leitfaden für Shopify
Funktionen, Kosten, Grenzen, Beispielshops, bekannte Marken - alle wichtigen Infos zu Shopify in einem PDF.

Zum Shopify Leitfaden
Inara Muradowa - SEO Content Expertin bei inara schreibt

Über die Autorin

Inara Muradowa ist Shopify SEO Expertin und Corporate Bloggerin. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung ist die Konzeption und das Verfassen von Unternehmensblogs ihre Lieblingsaufgabe. 

Solltest du zufällig mal BWL studiert haben, dann hat dir ein Prof. vermutlich diesen Satz um die Ohren gehauen: „Warenwirtschaftssysteme? Die sind erst für Unternehmen mit mindestens 1.000 Mitarbeiter:innen interessant.“

Zeit, den Herren mal anzurufen und ihm zu erklären, dass inzwischen ein anderer Wind weht. Denn aufgeklärte Digital Natives wissen: Warenwirtschaftssysteme (WaWi) sind längst nicht mehr die kostspieligen Softwaremonster von einst. Bereits kleine Shops mit nur 40 Bestellungen am Tag profitieren von einem WaWi – sagt zum Beispiel auch das Team von OMR.

Das wusstest du bereits, denn du nutzt schon längst ein WaWi? Dann heißt es wahrscheinlich JTL, denn das ist in unseren Breiten eines der beliebtesten Systeme für KMU.
Jetzt überlegst du, mit deinem Shop zu Shopify zu migrieren, zögerst aber, weil du dein lieb gewonnenes JTL-Warenwirtschaftssystem nicht zurücklassen willst?

Wir erklären dir, warum du dir bei der Migration von JTL zu Shopify keine Sorgen um dein WaWi machen musst.

Warte mal kurz ✋

Wir haben ein Angebot, das sich lohnt: Wechsle mit deinem Onlineshop zu Shopify und erhalte ein gratis E-Commerce-Boost on top.

Angebot gültig bis zum 15.04.2024. 

Mehr Infos - hier entlang

Aufklärung: Was ist JTL?

Falls du JTL bislang nur als koreanische Popband kanntest: Schön, dass du trotzdem weitergelesen hast.

Die JTL Software GmbH ist ein deutscher Hersteller von IT-Lösungen für den E-Commerce. Bemerkenswert ist dabei vor allem der modulare Aufbau der angebotenen Softwarepakete: Unternehmen, die kein komplettes Enterprise Resource Planning (ERP) System benötigen, buchen nur die WaWi und ergänzen sie sukzessive um einzelne Module. Für die All-in-one-Lösung bietet JTL sogar ein eigenes Shopsystem an.

Die vielen kleinen Bausteine machen das JTL-WaWi vor allem für KMU extrem interessant. Die Kosten halten sich im Rahmen, denn du bezahlst nur das, was du wirklich buchst und nutzt. Gleichzeitig werden User:innen nicht von einem unnötig komplexen System überrollt.

Lesetipp: Informationen zur Shop-Migration

Neue Heimat: Warum von JTL zu Shopify wechseln?

Die typische JTL-Story sieht in der Regel so aus: Händler:innen haben eine Produktidee und testen sie auf einem der großen Marktplätze – also etwa Ebay oder Amazon. Erfolg stellt sich ein, die Zettelwirtschaft wird durch eine JTL-Warenwirtschaft ersetzt. Dann folgt der Schritt in den eigenen Store und weil es so praktisch ist, nutzen sie dabei zunächst ebenfalls JTL.

Bei anhaltendem Wachstum stoßen JTL-Shops allerdings irgendwann an ihre Grenzen. So geschehen etwa bei Dr. Massing Cosmetics. Hier wurde der kleine JTL-Store dem Andrang nicht mehr gerecht und platzte aus allen Nähten.

Die sinnvollste Lösung heißt in solchen Fällen: Umzug zu Shopify. Denn dort ist der Einstieg nicht nur mindestens so einfach wie bei JTL; vor allem skalieren Shop und Hardware problemlos in jedem Schritt mit und erlauben dir gleichzeitig die maximale Kontrolle über dein Business.

Lesetipp: Von JTL zu Shopify mit Dr. Massing Cosmetics

Aber meine WaWi! – JTL-Warenwirtschaft in Shopify nutzen mit dem JTL-Connector

JTL Shopify Connector

Das wichtigste vorweg: Ein Shopify-Store und die JTL-WaWi lassen sich problemlos im Tandembetrieb nutzen. Deine Ausgangslage spielt dabei keine Rolle. Ob du, wie beschrieben, von JTL zu Shopify migrierst und deine WaWi behalten willst, schon länger auf Shopify unterwegs bist und nach einem zuverlässigen Warenwirtschaftssystem suchst oder weder Shop noch WaWi besitzt, aber beides miteinander verknüpfen willst, ist einerlei. Alles ist machbar.

Ermöglicht wird die nahtlose Zusammenarbeit von Shopify und der JTL-Warenwirtschaft durch eine von JTL eigens für diesen Zweck programmierte Schnittstelle (API): den JTL-Connector für Shopify.

Eine API kannst du dir in etwa vorstellen wie einen Adapter für ein USB-Kabel – mit dem kleinen Unterschied, dass es sich nicht um ein Stück Plastik, sondern um Software handelt, in der eine kleine Dolmetscherin sitzt. Die übersetzt eifrig alle Daten, die zwischen den Systemen hin und her wandern. Von “Shopifyisch” zu “JTLisch” und umgekehrt. So können WaWi und Store miteinander kommunizieren, als wären sie aus einem Guss programmiert worden.

Mit der passenden Schnittstelle kann prinzipiell jede Software verständlich nach außen funken. Egal, ob sie mit einem ERP-System, den Servern von SAP oder einer obskuren Verlagssoftware sprechen möchte.

Lesetipp: Schnittstellen für deinen Shopify-Shop

Was habe ich davon? – Deine Vorteile von Shopify und JTL-WaWi

Solltest du bislang noch nie mit einem Warenwirtschaftssystem gearbeitet haben, fragst du dich vielleicht gerade, was der ganze Zinnober soll. Nimmt eine WaWi dir wirklich so viel Arbeit ab?

Auf jeden Fall! Um dir auch nur einen kleinen Eindruck von dem zu verschaffen, was ein System wie JTL für dich leisten kann:

Die Software beherrscht unter anderem …

  • … Lieferantenverwaltung
  • … Preisanfragen
  • … Eingangsbuchungen und Rechnungskontrolle
  • … Lagerverwaltung und Bestandsführung
  • … Inventuren
  • … Retourenverwaltung
  • … Multichannel-Management
  • … Versandabwicklung und Etikettendruck
  • … Mahnwesen
  • … Variationen, Stücklisten und Konfigurationsartikel
  • … MHD, Chargen- und Seriennummern
  • … Gutscheine, Rabatte, Sonder- und Staffelpreise

Wenn du von den eingangs genannten 40 Bestellungen am Tag ausgehst, sind das bei einem achtstündigen Arbeitstag fünf Bestellungen pro Stunde. Für jeden Auftrag hast du also durchschnittlich zwölf Minuten Bearbeitungszeit.

Klingt machbar? Nicht, wenn die Kund:innen eine Frage zum Produkt haben, retournieren möchten oder ihre Kontaktdaten falsch eingegeben haben. Wenn du dann noch hinzurechnest, dass du dich in deinem Shop um deutlich mehr kümmern musst, als nur um die Bestellabwicklung – etwa um das Marketing, deine Social-Media-Kanäle oder neue Produktideen – stehst du schnell vor einem Zwölfstundentag.

Jeder Arbeitsschritt, den eine WaWi automatisiert und für dich erledigt, spart Zeit, Geld und etliche Nerven. Selbst in einem kleinen Shop.

Lesetipp: Shopify im Überblick

How-to: So verknüpfst du Shopify und JTL über den JTL-Connector

Überzeugt von den Vorteilen einer WaWi? Dann erlaube uns, auch noch das (vor)letzte Hindernis aus dem Weg zu räumen: die Verknüpfung der beiden Systeme. Denn die ist auch ohne Programmierkenntnisse problemlos machbar.

Zunächst benötigst du natürlich einen Shop auf Shopify und ein Konto für die WaWi bei JTL. Danach führt dich dein erster Weg ins Backend deines Shopify-Stores:

  • Klicke hier zunächst auf die Schaltfläche Apps auf der linken Seite
  • Wähle danach Manage private Apps und anschließend Create new private app
  • Hier suchst du dir zunächst einen Namen für deine neue App aus (zum Beispiel JTL-Connector) und gibst eine gültige E-Mail-Adresse ein.
  • Fahre anschließend den Dropdown Show inactive Admin API permissions aus, um deiner neuen App folgende Read and Write Berechtigungen zu erteilen: Customers, Orders, Order editing, Products, Product Listing, Fulfillment Services und Inventory.
  • Abschließend auf Save klicken und den generierten API Key sowie die Shop-URL in einem Dokument zwischenspeichern – die brauchst du gleich.

Das war es schon bei Shopify. Als Nächstes gehst du ins JTL-Kundencenter:

  • Dort wählst du zunächst den Reiter Produkte aus, dann Shop-Connectoren und anschließend Connector Verwaltung.
  • In der folgenden Liste wählst du unter Connector hinzufügen den Connector für Shopify aus. In das sich anschließende Dialogfeld kopierst du die gerade zwischengespeicherte Shop-URL sowie den API Key. Abschließend noch Sprache und Mehrwertsteuersatz einstellen.
  • Auf Speichern klicken – und du bist fertig.

Shopify und die JTL-WaWi sind miteinander verknüpft. Im nächsten Schritt kannst du die JTL-Software starten, über den Lizenzschlüssel aktivieren und all deine Shopify-Daten importieren und verwalten.

Abschlussfrage: Was kostet die JTL-WaWi?

Das letzte Hindernis auf deinem Weg zu einer automatisierten Warenwirtschaft ist vermutlich der Preis. Dazu die folgenden Informationen:

  • Du kannst die JTL-WaWi vollumfänglich kostenlos für 14 Tage ausprobieren.
  • Die Monatsgebühr für die Nutzung des JTL-Connectors beträgt 19,99 Euro.
  • Der Preis für die JTL-WaWi richtet sich nach dem von dir gebuchten Paket und den genutzten Modulen. Die Basisversion ist kostenlos.

Im Minimalfall erwarten dich pro Monat also lediglich 20 Euro an zusätzlichen Kosten. Wir denken, das kann man auf jeden Fall mal ausprobieren.

Lesetipp: Und was kostet Shopify?

Shopify und JTL verknüpfen – am besten sofort

Unsere Erkenntnisse in aller Kürze: JTL ist ein tolles WaWi-System; für deinen Auftritt als Händler:in im Web bietet sich langfristig allerdings eher Shopify an. Das allerdings stellt kein Problem dar, denn erstens helfen wir dir bei deinem Umzug und zweitens ist die Verknüpfung der Systeme sehr einfach.

Nach höchstens 20 Minuten Arbeit hast du deinen Shopify-Shop um eine WaWi ergänzt, die nicht nur viele tägliche Arbeitsvorgänge automatisiert, sondern auch modular mit deinem Shop mitwächst.

Coverbild und andere Bilder: Neuroflash KI

 

 

FAQ: JTL x Shopify - Die häufigsten Fragen und Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Shopify und JTL?

Shopify ist eine umfassende E-Commerce-Plattform, mit der du einen eigenen Onlineshop erstellen und betreiben kannst. JTL hingegen ist eine Warenwirtschaftssystem (WaWi), das verschiedene Funktionen wie Bestellabwicklung, Lagerverwaltung und Rechnungsstellung - und auch Onlineshop integriert. Es ist wichtig zu beachten, dass JTL aber eigentlich keine eigenständige Shop-Plattform ist, sondern in erster Linie eine Software für die Warenwirtschaft.

Ist es möglich, Shopify und JTL gleichzeitig zu nutzen?

Ja, es ist möglich, sowohl Shopify als auch JTL gleichzeitig zu nutzen. Viele Unternehmen verwenden JTL als Warenwirtschaftssystem, um ihre Bestellungen und Lagerbestände zu verwalten, während sie Shopify als Frontend für ihren Onlineshop nutzen. Durch diese Integration kannst du sowohl die Vorteile der E-Commerce-Funktionen von Shopify als auch der Warenwirtschaftsfunktionen von JTL ausschöpfen.

Wie integriere ich Shopify und JTL miteinander?

Die Integration von Shopify und JTL erfordert technische Kenntnisse oder die Unterstützung eines Entwicklers. Shopify bietet verschiedene Apps und Tools an, die dir bei der Integration mit JTL helfen können. Ein populärer Ansatz ist die Nutzung von JTL-Connector, einer Schnittstelle, die die Kommunikation zwischen Shopify und JTL ermöglicht. Beachte jedoch, dass solche Integrationen möglicherweise zusätzliche Kosten und Anpassungen erfordern.

Was sind die Vorteile der Nutzung von Shopify in Verbindung mit JTL?

Die Kombination von Shopify und JTL bietet eine leistungsstarke Lösung, um deinen Onlineshop effizient zu betreiben. Shopify bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche für die Erstellung und das Marketing Ihres Onlineshops, während JTL dir hilft, deine Bestellungen, Lagerbestände und Rechnungen zu verwalten. Durch die Integration beider Plattformen sparst du Zeit und optimierst deine Geschäftsabläufe.

Gibt es spezifische Funktionen, die JTL bietet, die Shopify nicht hat?

Ja, JTL bietet spezifische Funktionen einer Warenwirtschaft. Es unterstützt Bestellabwicklung, Lagerverwaltung, Rechnungsstellung und Versandintegrationen. Diese Funktionen sind in Shopify nicht standardmäßig enthalten. Wenn du jedoch extra Warenwirtschaftsfunktionen benötigst, kann die Integration von JTL mit Shopify eine ideale Lösung sein.

×

Kontaktiere Eshop Guide

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Eshop Guide GmbH. Mehr Infos anzeigen.
×

Erhalte wertvolle Tipps von deutschen Shopify Experten und werde ein besserer Onlinehändler. Melde dich einfach unten an.