Unverbindliche Kostenschätzung für dein Shopify Projekt

Beantworte einfach ein paar Fragen zu deinem Vorhaben.
Danach erfährst du sofort, was eine professionelle Unterstützung
von unseren Shopify Experten kosten könnte.

Diese 10-minütigen Aktionen verbessern deine Shopverkäufe

Diese 10-minütigen Aktionen verbessern deine Shopverkäufe

×

Optimiere deinen Shopify Shop
Ladegeschwindigkeit, Conversion und die besten Apps - alles in einem PDF.

Optimiere deinen Shopify Shop
Ladegeschwindigkeit, Conversion und die besten Apps - alles in einem PDF.

Zum Optimierungsguide

Wir wissen, dass du schwer beschäftigt bist und dass dein Nettoprofit deine größte Sorge darstellt. Wir beraten täglich Onlinehändler, wie sie mehr Verkäufe generieren können und haben diese Empfehlungen in sieben Aktionen zusammengefasst.

Diese praktischen Tipps kannst du innerhalb von 10 Minuten erledigen, um deinen Onlineshop zu optimieren und deine Umsätze zu steigern.

Kümmere dich um deine mobile Ansicht

Optimiere deine mobile Ansicht für mehr Verkäufe - Eshop Guide

Als ein Ecommerce Unternehmen hast du das sicherlich schon tausendmal gehört, doch wieviel Zeit hast du tatsächlich investiert, um deine mobile Ansicht zu überprüfen? Im Folgenden sind einige aktuelle Statistiken aufgeführt, die die Relevanz dieser Maßnahme verdeutlichen:

  • 62% des Traffics eines durchschnittlichen Shopify Shops ist auf mobile Nutzer zurückzuführen.
  • Google sagt, dass 61% der Nutzer mit größter Wahrscheinlichkeit nicht zu einer mobilen Webseite zurückkehren, mit der sie Schwierigkeiten hatten. Stattdessen besuchen 40% der Nutzer die Webseite eines Konkurrenten.
  • 57% der Nutzer sagen, sie würden kein Unternehmen empfehlen, dessen Webseite ein schlechtes mobiles Design aufweist.

Mit einem fehlenden, mobilen Onlineshop oder einer schlecht funktionierenden Webseite verlierst du nicht nur potenzielle Kunden durch einen schlechten ersten Eindruck, sondern treibst die Kunden zu allem Übel auch noch zu deinen Konkurrenten.

Bei Optimierungen an der mobilen Ansicht musst du einiges bedenken. Wieviel Inhalt präsentierst du und ist es womöglich zu viel für ein mobiles Handgerät? Sind die Links und der “Zurück”-Button leicht zu bedienen unabhängig von der Größe des Geräts oder der Hand? Ist die Menünavigation einfach zu verstehen und sind die Filteroption gut auffindbar? Bietest du Easy Pay Optionen an, wie zum Beispiel Apple Pay für deine mobilen Kunden?

Unter dem Strich sollten deine mobilen Kunden so wenig zu tun haben, wie möglich, damit du auch nachhaltig von deinem Onlineshop profitierst.

In 10 Minuten gemacht

Teste deinen Onlineshop mit den Tools von Think with Google. Mit diesen kostenlosen Helfern kannst du überprüfen, wie mobilfreundlich dein Store wirklich ist, wie schnell er auf dem Handy ist und wie schnell dein Shop auf dem Desktop lädt. Außerdem erhältst du im Anschluss praktische Handlungshinweise, damit du deine Webseite gleich optimieren kannst.

Der Dritte macht den Unterschied

Teste deinen Onlineshop mit Außenstehenden - Eshop Guide

Deine Produkte haben ein einzigartiges Design und hervorragende Qualität und deine Lifestyle Fotografie spiegelt perfekt deine Vision und deine Marke wieder. Aber können deine Kunden deine Webseite wirklich nutzen? Ist es einfach eine 3/4G-Verbindung herzustellen?

Ist der Checkout-Prozess sowohl auf der mobilen Ansicht als auch auf dem Desktop und Tablet klar und verständlich? Hast du dich schon mal mit einer Freundin, einem Familienmitglied oder einem Fremden hingesetzt und sie beim bedienen deiner mobilen Seite, und auch auf dem Desktop und Tablet beobachtet?

Es ist kaum zu glauben, wie viele Unternehmen sich auf ihr Personal oder ihre Designer verlassen, um die Navigation ihres Onlineshops zu testen. Ein wichtiger Punkt, der dabei übersehen wird: diese verschiedenen Personengruppen nutzen diese Webseite täglich und wissen automatisch, wo der Checkout ist und wie sie kleine Bugs umgehen können.

Dagegen ist es für jemanden, der die Webseite zum ersten Mal nutzt, viel wahrscheinlicher nach einigen fehlgeschlagenen Versuchen sofort aufzugeben. Und mit dem Aufgeben allein ist es nicht getan. Er oder sie kehrt nie wieder zurück.

Unklare Produktbeschreibungen oder ein schwer zu findender Checkout (Zur Kasse)-Button führen zu verpassten Verkäufen und Angeboten. Dabei können die Einblicke eines Fremden sehr wertvoll sein.

In 10 Minuten gemacht

Setz dich zusammen mit einer außenstehenden Nutzerin hin und schaue ihr bei der Navigation durch deinen Onlineshop zu. Von der Landing Page bis zum Checkout - analysiere ihre gesamte Reise. Du erhältst lehrreiche Einblicke auf Fehler, die dir ansonsten entgangen wären und durch die du potentielle Verkäufe verlieren könntest.

Ist es sicher?

Onlineshopping, insbesondere bei einem neuen Händler, ist Vertrauenssache zwischen dem Konsumenten und dem Anbieter. Der Hauptgrund warum Kunden ihren Einkauf doch wieder verwerfen, ist, dass sie sich nicht sicher sind, ob sie dir vertrauen können.

Die Verbraucher wollen eine vertrauenswürdige Webseite sehen mit der Gewissheit, dass die Dienstleistung oder das Produkt, das du anbietest, ihre Erwartungen und mehr erfüllen wird.

Die Hauptvertrauensindikatoren im Onlinebusiness sind:

  1. Offene, ehrliche und offensichtliche Rückversandrichtlinien
  2. Links zu sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel zu einem aktiven Facebook oder Instagram Feed, der von Menschen und keinen Bots verfasst wurde
  3. Logos von vertrauenswürdigen Zahlungsanbietern wie zum Beispiel Visa, Mastercard, PayPal
  4. Professionell aussehender Checkout, indem alle Kosten klar abgebildet sind, samt Versand und MwSt, und zwar noch vor der Bezahlung
  5. Kundenbewertungen von früheren Kunden
  6. Klare Kontaktoptionen und eine FAQ Sektion

Bist du ein vertrauenswürdiger Händler, der bereit ist, seinen Kunden zu zeigen, dass du zur Hilfe eilst, wenn etwas bei einem Verkauf schief läuft?

In 10 Minuten gemacht

Um deinen Kunden vor einem online Kauf, die Schmetterlinge im Bauch zu beseitigen, sorge dafür, dass du alle sechs oben genannten Vertrauensindikatoren in deinem Onlineshop beherbergst.

Bild( )hübsch

Qualitativ hochwertige Bilder steigern die Online Umsätze - Eshop Guide

Es ist absolut notwendig, dass die Bilder in deinem Onlineshop dein Produkt in bestmöglichem Licht präsentieren. In einem physischen Geschäft können Kunden das Produkt, für das sie Geld ausgeben wollen, anfassen, halten, fühlen, wiegen und untersuchen.

Doch in einem Onlineshop müssen die Bilder zu ihnen sprechen. Sind deine Fotos in einer hohen Auflösung? Sind sie in der gegebenen Farbe oder der Größe womöglich irreführend? Sind es ehrliche Abbildungen deines Produkts, die professionell und vertrauenswürdig wirken?

Gute Bilder können dein Unternehmen von einem Second Hand Ebay Verkäufer in einen Berliner Fashion Week Gewinner verwandeln. Und dabei muss es noch nicht einmal ein riesiges Investment sein.

Die meisten Smartphones haben inzwischen semi-professionelle Auflösungen und für kleinere Produkte kannst du einen Schirm für das Fotolicht für knapp 40 Euro kaufen. Doch, wenn du in der Fashion Branche arbeitest, könnte das Investment in Models und einen professionellen Fotografen dein Business und deine Marke von Flop zu Top katapultieren.

In 10 Minuten gemacht

Schau dir deine Bilder in einem neutralen Licht an. Sind sie ordentlich, nicht verschwommen, gut ausgeleuchtet, aus unterschiedlichen Perspektiven? Würdest du das Produkt anhand dieser Fotos kaufen wollen?

Wenn nicht, dann investiere die 10 Minuten, um den Produktfotografen zu erreichen oder recherchiere das nötige Equipment selbst und bestell es sogleich. So entscheidest du selbst in welchem Licht deine Marke präsentiert werden soll.

Wir haben Fragen

Zusätzlich zu klaren und korrekten Produktbeschreibungen und sehr guten Fotos solltest du dich fragen, ob du den neugierigen Geist deines Kunden zufriedenstellst. Feedback und Kommunikation mit deinen Kunden kann dir oft Einblicke auf die Punkte geben, die du in deinem Onlineshop betriebsblind übersiehst.

Vielleicht sind deine Dienstleistung oder deine Produkte nicht eindeutig zu verstehen oder die Länge oder Größe eines bestimmten Kleidungsstücks ist nicht offensichtlich. Du wirst womöglich nicht sofort auf die Fragen deiner Kunden antworten können, bevor sie von deinem Onlineshop zu einem Konkurrenten abspringen. Doch indem du ein Forum für Fragen zum Versand oder Rücksendungen anbietest, verringerst du nicht nur die Rückfragen, sondern zeigst einen transparenten Geschäftsprozess.

Es gibt inzwischen Chat Apps, die eine automatische Antwortfunktion anbieten. Shopify hat den Facebook Messenger aktiviert, um Kunden in Echtzeit zu unterstützen. Doch die gute alte FAQ Sektion ist nicht zu unterschätzen und ein Quick Win in schwer beschäftigten Geschäftszeiten.

In 10 Minuten gemacht

Untersuche die Kommunikation mit deinen Kunden - gibt es wiederkehrende Fragen, die dir regelmäßig gestellt werden? Wenn ja, dann erstelle einen Blog mit häufig gestellten Fragen oder eine Seite, auf der du die Antworten niederschreibst, die du deinen Kunden gegeben hast.

Direkt an deine Tür

Konkurriere um den besten Online Service - Eshop Guide

Kunden haben sich inzwischen an die verzögerte Belohnung beim onlineshoppen gewöhnt, die sie in 2-7 Tagen direkt an ihrer Tür erreicht. Mir ist es bereits zig Mal passiert, dass ich vergessen habe, eine Bestellung aufgegeben zu haben, nur um einige Tage später vom Paketboten damit überrascht zu werden.

Denn Schnelligkeit ist gar nicht so sehr ein Knackpunkt in Augen der Kunden, wie zum Beispiel der Preis oder die Zuverlässigkeit. Konkurriere daher eher um den Service, statt um den Preis. Wachsende Startups und andere Unternehmen können nur schwer mit den geringen Kosten von Amazon mithalten.

Doch wenn du kostenlosen Versand anbietest, zeigst du damit deinen Kunden, dass du bereit bist, die extra Meile zu gehen und ihnen die Einkaufserfahrung zu versüßen.

Auch kostenlose Rücksendungen können Zweifel vor dem Kauf wegfegen - ein Modell, das ASOS perfektioniert hat. Sie bieten kostenlosen Versand innerhalb von 24 Stunden an sowie Rücksendungen, Abladestellen und haben Millionen investiert, um Zweifel bei ihren Kunden zu eliminieren.

Wir wissen, dass du nicht unbedingt ein solches Investment tätigen kannst, doch du solltest in der Lage sein ein Modell zu finden, dass deinen Kunden und auch deinem Umsatz gut dient.

In 10 Minuten gemacht

Erstelle einen Plan: teste diverse Versandoptionen über einen Zeitraum von einem Monat. Probiere zunächst ein besonderes Angebot mit kostenlosem Versand aus und führe im Anschluss zum Vergleich ein “Kostenloser Versand ab einer Bestellung im Wert von XX”- Angebot aus. Analysiere von welcher Option du am meisten profitiert hast und vergleiche diese Aktionen mit einem bezahlten Versandservice.

Das Leben einfacher machen

Ein schneller Checkout für mehr Online Verkäufe - Eshop Guide

Je mehr Seiten zwischen Warenkorb und dem Kaufabschluss und je mehr “Hürden” deine Kunden vor dem Kaufabschluss überwinden müssen, desto größer ist das Risiko, dass sie den Warenkorb verlassen.

Das trifft besonders auf mobile Nutzer zu, da es umständlich sein kann, Lieferdetails und Zahlungsdaten übers Handy einzugeben. Passwortgeschützte Checkouts machen den Kaufabschluss beinahe zu einer Mission Impossible.

Es kann von Vorteil sein, Kunden ein Mitgliedskonto anzubieten, denn dann werden Zahlungs- und Lieferdaten für den nächsten Einkauf gespeichert. Doch bedenke: die durchschnittliche Quote wiederkehrender Käufer im Ecommerce liegt in etwa bei 30% .

Etwa 70% deiner Kunden sind einmalige Käufer. Indem du einen Gäste-Checkout anbietest, beschleunigst du diesen Prozess. Es kann viele Gründe dafür geben, warum eine Kundin es vorzieht, einen Gäste-Checkout zu nutzen:

  • sie hat ihre Login Daten vergessen,
  • sie reagiert allergisch auf Marketing Emails,
  • sie will einmalig ein Geschenk kaufen,
  • oder sie kauft etwas, wovon sie kein zweites Teil braucht.

In 10 Minuten gemacht

Wähle 3 Produkte und kaufe sie in deinem Onlineshop. Kannst du es in unter 3 Minuten machen? Wenn nicht, dann solltest du über eine Gäste-Checkout-Option nachdenken oder deinen Checkout auf das Wesentliche reduzieren. Mit Shopify kannst du die Gäste-Checkout-Option ganz einfach aktivieren, schau dir dafür diese Anleitung an.

×

Kontaktiere Eshop Guide

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zurück.



Keine Lust auf Formular?

0234 5200 9735
(Mo.-Do. 10-17 Uhr)

Live Chat
(Mo.-Do. 10-17 Uhr)
×

Erhalte wertvolle Tipps von deutschen Shopify Experten und werde ein besserer Onlinehändler. Melde dich einfach unten an.