Unverbindliche Kostenschätzung für dein Shopify Projekt

Beantworte einfach ein paar Fragen zu deinem Vorhaben.
Danach erfährst du sofort, was eine professionelle Unterstützung
von unseren Shopify Experten kosten könnte.

Warum jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um zu Shopify zu wechseln, und welche einmaligen Vorteile auf dich warten, erfährst du hier!

Shopify vs. Etsy – Für wen sich die Kombination lohnt

Shopify vs. Etsy – Für wen sich die Kombination lohnt

×

📖 Dein Shopify Leitfaden:
Funktionen, Kosten, Grenzen, Beispielshops, bekannte Marken - alle wichtigen Infos zu Shopify in einem PDF.

Dein Leitfaden für Shopify
Funktionen, Kosten, Grenzen, Beispielshops, bekannte Marken - alle wichtigen Infos zu Shopify in einem PDF.

Zum Shopify Leitfaden
Inara Muradowa - SEO Content Expertin bei inara schreibt

Über die Autorin

Inara Muradowa ist Shopify SEO Expertin und Corporate Bloggerin. Neben technischer Suchmaschinenoptimierung ist die Konzeption und das Verfassen von Unternehmensblogs ihre Lieblingsaufgabe. 

Mit Kunst reich werden? Das kann tatsächlich funktionieren. 2018 verkaufte Jeff Koons seine Skulptur Rabbit für schlappe 85 Millionen Euro und führt seither die Liste der teuersten lebenden Künstler:innen an.

Für alle, die es zunächst eine Nummer kleiner versuchen möchten, führt der Weg meist zu Etsy. Immerhin gilt der Onlinemarktplatz vielen als erste Adresse für Fotografie, Mode, Schmuck, Malerei und zahlreiche andere oft handgefertigte künstlerische Waren.

Aber was, wenn sich der Erfolg dann einstellt? Wenn die Verkaufszahlen zulegen und aus deinem kleinen Marktstand nach und nach eine bekannte Marke wird? Sollte Etsy dann wirklich dein Forever Home bleiben oder ist ein eigener Shop auf Shopify vielleicht die bessere Idee? Shopify vs. Etsy: Wir klären dich auf.

Shopify, Etsy: Who is who

Falls Etsy und/oder Shopify dir kein Begriff sind, möchten wir dir die beiden Systeme gerne kurz vorstellen:

Bei Etsy handelt es sich um einen Onlinemarktplatz, der sich auf ein Angebot rund um Kunst spezialisiert hat. Seit 2005 können Händler:innen jeder Größe hier Handgemachtes, aber auch Waren aus maschineller Fertigung anbieten. Besonderer Beliebtheit erfreut sich die Plattform tatsächlich in den USA; hier liegt sie hinter Amazon auf Platz zwei der Onlinemarktplätze. Aber auch in Europa wissen die meisten Netizens mit dem Namen Etsy, spätestens nach dem wirtschaftlichen Tod von Dawanda, inzwischen etwas anzufangen. 

Shopify ist ein kanadischer Anbieter eines Shopsystems als Software as a Service (Saas). Das bedeutet, du erhältst dort deinen eigenen Onlineshop mit Wunschdomain und in deinem Lieblingsdesign, aber musst keinen Server in deinen Keller stellen oder dich mit lästigen Updates herumärgern. Weltweit setzen inzwischen über 5,6 Millionen Händler:innen auf Shopify – vom Lädchen im Web bis hin zu den internationalen Big Playern.

Von Etsy zu Shopify: Warum wechseln?

Reden wir Klartext: Wenn du auf Etsy ab und zu ein selbstgemaltes Bild oder eine handgefertigte Skulptur verkaufst, also eher zu den Kunstschaffenden gehörst und ausschließlich Unikate anbietest, dann ist Etsy genau richtig für dich.

Verstehst du dich dagegen eher als Händler:in für die schönen Kleinigkeiten des Lebens, besitzt womöglich sogar schon ein kleines Lager und arbeitest mit einem Produzenten zusammen, dann solltest du einen Umzug von Etsy zu Shopify auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Warum? Weil ein eigener Shop über Shopify dir zahlreiche Vorteile bringt. Zum Beispiel:

Shopify vs. Etsy: Deutlich mehr Individualität

Etsy ist ein Marktplatz. Es fühlt sich an wie ein Marktplatz, riecht wie ein Marktplatz und ist laut wie ein Marktplatz. Neben deinen liebevoll gefertigten Produkten steht die Billigware aus den Sweatshops dieser Welt und sollte sich ein:e Besucher:in tatsächlich mal auf deine Händler:innenseite verirren, sieht diese aus wie jede andere Seite auf Etsy eben auch.

Mit deinem eigenen Shopify Store ist das vollkommen anders: Hier herrscht Ruhe. Oder es geht bunt und laut zu. Aber das bleibt ganz dir überlassen, denn es ist dein Shop. Auf jeden Fall gibt es hier keine Konkurrenz. Aber das Wichtigste: Dein Store sieht aus wie dein Store. Farben, Fonts, Design, Look-and-Feel – alles passt perfekt zu dir, deiner Marke und deinen Produkten. So begeisterst du deine Kund:innen schon auf der Startseite und nicht erst, nachdem sie zufällig auf dein Angebot gestoßen sind.

Shopify vs. Etsy: Eine eigene Domain

Eine eigene Domain ist genau so lange unwichtig, bis du deine erste Visitenkarte drucken lässt oder eine Signatur unter deine Geschäfts-E-Mails setzt. Denn hier sieht www.etsy.com/de/shop/MeinShop nicht nur ziemlich blöde aus – vor allem machst du gleichzeitig immer auch Werbung für das gesamte weitere Angebot auf Etsy. Schließlich ist die Konkurrenz nie weiter als einen Mausklick entfernt.

Mit Shopify firmierst du als www.MeinShop.de und das kann sich bereits für kleine Händler:innen schnell bezahlt machen. Gerade, wenn du deinen Onlinehandel anfangs „nur so nebenbei“ betreibst, ist es wichtig, dir eine Markenidentität aufzubauen. Und das funktioniert nun mal am besten, wenn jeder Mensch, der sich deinen Flyer oder dein Kärtchen einsteckt, auch tatsächlich bei dir landet.

Bereit für den Wechsel zu Shopify?

Das intuitive Shopsystem wird dein Onlinebusiness revolutionieren. Lade dir jetzt das kostenlose Whitepaper herunter und wir zeigen dir, wieso.

Hier kommst du zum Download

Shopify vs. Etsy: Bessere Konditionen

Etsy verlangt aktuell eine Transaktionsgebühr von 3 bis 6,5 Prozent auf jeden Verkauf. Das tut zunächst vielleicht nicht weh, aber spätestens, wenn die Verkäufe anziehen, wirst du merken, wie sehr diese Gebühr deinen Umsatz schmälert. Fair ist sie auch nicht gerade, denn warum sollte Erfolg dich mehr kosten?

Auf Shopify gibt es keine Transaktionsgebühren –eine Einstellgebühr übrigens auch nicht. Jeder Euro, den du verdienst, gehört vollständig dir. Zugegeben, der Monatsbeitrag ist hier ein wenig höher als auf Etsy, aber mit 36 Euro für das Basic Paket immer noch kein irrsinniger finanzieller Commit. Und du bekommst auch was für dein Geld. So etwa:

Shopify vs. Etsy: Volle Kontrolle

Denn weißt du, was für einen erfolgreichen Onlineshop unglaublich wichtig ist? Möglichst viel über deine Kundschaft zu wissen. Wann kaufen die Menschen am liebsten bei dir ein? Welche Bezahl- und Versandoptionen bevorzugen sie? Welche Produkte sehen sie sich besonders lange an, lassen sie dann aber doch stehen?

Auf Etsy gelangst du an all diese Informationen bestenfalls, indem du eine Strichliste führst. Auf Shopify erwarten dich dagegen ausführliche Reportings zu allem, was sich in deinem Shop abspielt. Du kannst sehen, welchen Weg Besucher:innen durch deinen Store nehmen, wann sie womöglich abspringen und welche Artikel ihr Interesse wecken. Angebot und Dienstleistungen zu optimieren wird so ganz einfach. Allerdings hätten wir noch mehr für dich, nämlich:

Shopify vs. Etsy: Besserer Support

Ja, der Support von Etsy ist schon sehr gut. Allerdings geht es noch besser. Denn auf dem Marktplatz gibt es ein großes Manko: Viele Anliegen können ausschließlich über eine E-Mail vorgebracht werden. Das ist nicht nur sehr träge, sondern vor allem bei technischen Problemen, die eine Schritt-für-Schritt-Lösung benötigen, absolut unpraktikabel.

Shopify setzt deshalb zusätzlich zur E-Mail auf einen 24/7-Support per Telefon und Live-Chat. Wenn in deinem Shop also gerade der Busch brennt, weil du vielleicht der Meinung warst, dass diese CSS-Datei bestimmt gelöscht werden kann, wird dir hier deutlich besser geholfen. Zuletzt hätten wir dann noch:

Shopify vs. Etsy: Wichtige Schnittstellen

Wenn der Informatiker von einer Schnittstelle (in cool: API) spricht, meint er damit einen Teil einer Software, der die Kommunikation mit anderen Programmen erlaubt. Wenn du auf deinem Handy etwa ein Foto aus einer Messenger-App heraus verschickst, gibt es dort eine Schnittstelle zu deiner Kamera-Software.

Warum das wichtig für deinen Shop ist? Weil es dir erlaubt, externe Programme mit deinem Shopsystem zu verknüpfen. Eine Fulfillment-Software zum Beispiel. Oder eine für die Finanzbuchhaltung. Bei Etsy ist das leider nicht möglich, hier ist alles hermetisch abgeriegelt. Shopify dagegen besitzt Schnittstellen für A wie Anlagenbuchhaltung bis Z wie Zentrallager.

Shopify-Etsy-Integration

Aber für dich momentan am wichtigsten: Auch eine Schnittstelle mit E wie Etsy ist dabei. Das bedeutet, du musst (und solltest) deine Zelte auf dem Marktplatz keinesfalls abbrechen, wenn du einen eigenen Shop eröffnest. Stattdessen kannst du deinen Etsy Store einfach in dein Shopsystem auf Shopify integrieren. Die Steuerung erfolgt dann zentral über Shopify. Alle Daten wie Verkäufe, Kunden oder Retouren auf beiden Plattformen werden automatisch synchronisiert. Profis sprechen hier von einer Diversifizierung der Verkaufskanäle.

Etsy oder Shopify: Der Umzug lohnt

Wenn du jetzt also einmal in dich gehst, dir die Frage stellst, wer du wirklich bist und deine Antwort lautet: „Ich bin Händler:in“, dann können wir dir einen eigenen Shopify-Shop nur ans Herz legen. Auf dich warten ein Store, in einem Design, das wirklich zu deiner Marke passt, jede Menge unverzichtbarer Business-Funktionen und ein absolut fairer Preis.

Bei der Migration von Etsy zu Shopify unterstützen wir dich; was dich bei einem Umzug im Detail erwartet, haben wir in einem eigenen Beitrag ausführlich für dich zusammengetragen. Ob du in deinem neuen Shopify-Store dann auf einen Schlag 85 Millionen Euro verdienst, können wir leider nicht garantieren – wir sind keine Kunstexperten. Aber für alle Fragen rund um deinen Auftritt im Web kannst du uns gerne kontaktieren.

 

Coverbild: Neuroflsh KI

 

FAQ: Shopify vs. Etsy - Häufig gestellte Fragen

Was ist Shopify und was ist Etsy?

Shopify und Etsy sind beide E-Commerce-Plattformen, haben jedoch einige grundlegende Unterschiede. Shopify ist eine umfassende E-Commerce-Plattform, die es ermöglicht, einen eigenen Onlineshop zu erstellen und zu betreiben. Etsy hingegen ist eine Online-Marktplatzplattform, auf der handgefertigte Produkte, Vintage-Artikel und kreative Waren verkauft werden.

Welche Art von Verkauf ist auf Shopify und Etsy möglich?

Auf Shopify kannst du praktisch alles verkaufen, von physischen Produkten bis hin zu digitalen Downloads und Dienstleistungen. Du kannst damit einen vollständig anpassbaren Onlineshop erstellen, auf dem du deine Produkte vermarkten und verkaufen kannst. Auf Etsy dagegen liegt der Schwerpunkt auf handgefertigten Produkten, Vintage-Artikeln und künstlerischen Kreationen.

Welche Tools und Funktionen bieten Shopify und Etsy an?

Shopify bietet eine Vielzahl von Tools und Funktionen, um dir bei der Verwaltung deines Onlineshops zu helfen. Dazu gehören Themenanpassung, Zahlungsabwicklung, Lagerverwaltung, Marketingtools und vieles mehr. Etsy hingegen bietet Funktionen wie Produktlisten, Bestellverwaltung, Echtzeitanalysen und einen integrierten Kundenservice.

Wie hoch sind die Kosten für die Nutzung von Shopify und Etsy?

Shopify hat verschiedene Preispläne, die je nach den Bedürfnissen und dem Umfang deines Unternehmens variieren. Die monatlichen Kosten beginnen bei rund 36 EUR und steigen je nach Plan und zusätzlichen gewählten Funktionen an. Bei Etsy fallen verschiedene Gebühren an, wie etwa eine Anmeldegebühr, eine Gebühr pro Produktlisting und eine Transaktionsgebühr bei jedem Verkauf.

Welche Plattform ist besser für den Verkauf geeignet: Shopify oder Etsy?

Die Wahl zwischen Shopify und Etsy hängt von deinen individuellen Bedürfnissen und Zielen ab. Wenn du vollständige Kontrolle über dein E-Commerce-Geschäft wünschst und auf lange Sicht skalieren möchtest, ist Shopify möglicherweise die bessere Option. Etsy ist ideal, wenn du handgefertigte oder künstlerische Produkte verkaufst und von der bestehenden Etsy-Community profitieren willst.

Kann ich beide Plattformen gleichzeitig nutzen?

Ja, es ist möglich, sowohl Shopify als auch Etsy zu nutzen. Viele Verkäufer:innen nutzen beide Plattformen, um ihre Reichweite zu erweitern und verschiedenen Zielgruppen gerecht zu werden. Damit nutzt du die Vorteile beider Plattformen und maximierst deine Verkaufsmöglichkeiten.

×

Kontaktiere Eshop Guide

Kundenbewertungen & Erfahrungen zu Eshop Guide GmbH. Mehr Infos anzeigen.
×

Erhalte wertvolle Tipps von deutschen Shopify Experten und werde ein besserer Onlinehändler. Melde dich einfach unten an.