So wird dein Shopify Store in Google Analytics getrackt - Teil 1


So wird dein Shopify Store in Google Analytics getrackt - Teil 1

 

Conversion Raten steigern und auf Platz 1 in den Google Suchergebnissen zu stehen - das wünscht sich jeder - denn für viele Online Händler und Dienstleister ist es immer noch mit Abstand DIE Quelle, die den meisten Traffic auf die Webseite bringt. Frei nach dem Motto: wer gefunden wird, verkauft.

Doch wer wird gefunden und was kannst du konkret dafür tun? 

Um gefunden zu werden, musst du deine Kunden genau kennen. Du musst ihr Verhalten und ihre Vorlieben kennen und wissen welche Suchbegriffe sie in die Suchmaschine tippen, um auf dich zu kommen. 

Der Start dafür ist die Implementierung von Google Analytics in deinen Shopify Shop. Google Analytics sammelt genau diese relevanten Daten über deine Kunden und präsentiert sie dir in anschaulichen Tabellen und Grafiken.

Durch das Verständnis für Google Analytics und die korrekte Bedienung des Tools zielst du nicht mehr auf kurzfristigen Traffic ohne Conversion ab, sondern investierst dein Marketingbudget gezielt und effektiv basierend auf deinen erfassten Daten.

Google Analytics ist dein wertvoller Partner für Kundenakquise und steigende Conversion-Raten.


Warum Google Analytics verwenden?

In einem physischen Shop siehst du wann deine Kunden reinkommen, wie sie sich verhalten und was sie zum Kauf bewegt. Dort testest du deine Marketingstrategien vor Ort und siehst sofort die Ergebnisse.

Als Betreiber eines Online Shops ist dein Schaufenster dein Shopify Store, doch dieses lässt dich ohne weitere Hilfsmittel halb blind im digitalen Space tappen.

Google Analytics schafft Transparenz

Konkret bedeutet es, das Tool liefert dir die genaue Analyse des Verhaltens deiner Kunden. Du erhältst Einblicke darauf wie viele Kunden deine Seite besuchen, wie sie dort interagieren und an welcher Stelle sie aussteigen. Die erfassten Daten zeigen dir:


  • Welche Suchbegriffe Nutzer verwenden, um zu deinen Shopify Store zu gelangen (und bilden für dich eine solide Grundlage, um besser über Suchmaschinen gefunden zu werden).
  • Du erfährst außerdem welche Keywords du für deinen Content benutzen solltest,
  • Ob die Navigation deiner Seite so genutzt wird wie von dir vorgesehen (z.B. Kunden nutzen Dein Kontakformular),
  • Welche Seiten Lead-Magneten sind und welche ein Flop und Optimierungsbedarf haben.
  • Wie deine Werbeaktivitäten ankommen und wie dein Shop im Vergleich zu Wettbewerbern abschneidet. 
  • Und wie deine Kunden in deinem Shop konkret interagieren. D.h. Was schauen sie sich an? Wieviel Zeit verbgringen sie auf einzelnen Seiten? Zu welchem Zeitpunkt verlassen sie deinen Shop? Kommen sie wieder? 

Nicht umsonst sind Unternehmen, die Analytics benutzen im Durchschnitt 6% profitabler als diejenigen, die darauf verzichten.


Do it yourself: Google Analytics Implementierung in Shopify

Google Analytics scheint zunächst unübersichtlich zu sein. Mit dieser Anleitung erleichterst du dir den Einstieg und sammelst Daten, die für dich von Relevanz sind.


In diesem ersten Teil findest du eine Schritt-für-Schritt Anleitung für die Implementierung von Google Analytics in deinen Shopify Store, die dir dabei hilft eine Struktur in das SEO-Analytics-Chaos zu bringen.

So geht’s:

Schritt 1: Google Account anlegen

Um Universal Google Analytics (die neueste Version von Google Analytics) zu verwenden, brauchst du zunächst einen Google Analytics Account. Falls du noch keinen hast, legst du dir diesen auf der gleichnamige Homepage an. Ob mit Gmail Account oder einer anderen Email Adresse, beides funktioniert und du kannst frei wählen. Klicke dafür auf Konto erstellen.

Schritt 2: Profil anlegen

Sobald du eingeloggt bist, richtest du auf der nächsten Seite dein Profil ein, um deinen Shopify Store analyticsbereit zu machen. Wähle dafür Webseite (nicht Mobile app) und fülle die Form aus. Gib deine offizielle Domain (https://myshop.de) im Feld Website URL an. Die Kontrollkästchen, die du unten siehst, kannst du nicht gebrauchen, entferne daher die Häkchen dahinter. Klicke nun auf Erhalte Tracking ID.

Schritt 3: Tracking ID abrufen

Hier findest du viele Informationen auf einmal, doch lass dich davon nicht abschrecken, denn du brauchst nur den Code Snippet deiner Tracking ID:Google Analytics Tracking Code

Schritt 4: Tracking ID kopieren

Kopiere nun den Code innerhalb des Script Tags. Tipp: Du kannst deinen Tracking Code jederzeit über deinen Google Analytics Account abrufen, indem du Verwaltung öffnest und dann auf Tracking info klickst.

Schritt 5: Shopify und Google Analytics verknüpfen

In einem neuen Fenster öffne nun deinen Shopify Admin und logg dich ein. In den Settings, klicke Online Store und dann Preferences. Finde hier das Feld für Google Analytics und kopiere den Tracking ID Code hier rein:Google Analytics in Shopify

Schritt 6: Shopify Shop auffindbar machen

Damit Google Analytics Daten von deinem Shopify Store tracken kann, musst du den Passwortschutz von deinem Shop entfernen. Öffne dafür deinen Shopify Admin und klicke Online Store und dann Preferences. Unter Password page findest du oben die Checkbox Protect my store with a password. Entferne das Häkchen und speichere das Ganze.

Schritt 7: Shopify Store wird in Google Analytics erfasst

Google Analytics kann jetzt praktisch anfangen Daten zu erfassen, dies kann allerdings bis zu 24 Stunden dauern, hab also etwas Geduld.


    Fazit - und nun?

    Glückwunsch! Damit hast du die ersten Schritte zum effizienten Online Marketing getan und deine Chnacen vergößert über Suchmaschinen gefunden zu werden.

    Als nächstes aktivierst du die Google Analytics Ecommerce Berichte, um deine Umsätze und Conversion Raten zu verfolgen. Wie das geht, erfährst du in dieser Schritt-für-Schritt Anleitung.

     

    Du brauchst mehr und wünschst dir eine persönliche und professionelle Beratung mit unseren Shopify Experten, dann besuche unsere Workshops und sichere dir einen Termin.