Mindestbestellwert in Shopify clever visualisieren


Mindestbestellwert in Shopify clever visualisieren

Shopify erlaubt es Shopbetreibern aktuell Zeitpunkt nicht, einen Mindestbestellwert für Aufträge zu definieren. Es existieren Foreneinträge, die beschreiben, wie man durch einfache Codeanpassungen (liquid) der Cart-Seite zumindest den Bestell-/Checkout Button deaktivieren kann, wenn der Bestellwert unter einem Minimum liegt.


Das verhindert technisch, dass die Bestellung vom Kunden durchgeführt werden kann, lässt aber zunächst die Kommunikation der Information über den Mindestbestellwert außen vor. Die Tatsache, dass der Kunde noch nicht genug in seinem Warenkorb hat sollte ihm klar kommuniziert werden und im Idealfall soll er durch diese Information dazu angeregt werden weitere Dinge in den Warenkorb zu legen.


Eine Progressbar erscheint hier geeignet, weil sie einerseits dem Kunden kommuniziert, wie viel Warenwert er bereits im Warenkorb hat und gleichzeitig die noch nötige Menge visualisiert.

 



Das obige Beispiel zeigt die Umsetzung der Mindestbestellwert-Visualisierung im Shopify Store von Discandoo.com, das wir umgesetzt haben. Der Kunde bekommt hier direkt auf dem Bestellbutton den Mindestbestellwert angezeigt. Ändert er dann die Mengenangaben der Produkte im Warenkorb, animiert sich der Fortschrittsbalken nach rechts und der verbleibende Wert zum erreichen des MBW wird aktualisiert. Überschreitet der Kunde den MBW, wird der Checkout Button schließlich aktiviert und der Text ändert sich auf “Checkout /Bestellen”. 

Auch bei Maitre Phillipe haben wir das Feature eingebaut, falls Ihr noch nach einem weiteren Beispiel anschauen möchtet.