Unverbindliche Kostenschätzung für dein Shopify Projekt

Beantworte einfach ein paar Fragen zu deinem Vorhaben.
Danach erfährst du sofort, was eine professionelle Unterstützung
von unseren Shopify Experten kosten könnte.

Durance - mehr Frankreich in Deutschland dank neuem Shopify Shop

Durance - mehr Frankreich in Deutschland dank neuem Shopify Shop

Leonhard Rettinger ist E-Commerce Manager bei Durance. Sein unternehmerisches Highlight, sagt er „war den alten Shop zu nehmen und daraus was komplett Neues zu machen“. Wir haben mit ihm darüber gesprochen, woher die Idee kam von Magento zu Shopify zu wechseln, wie Eshop Guide als Agentur mit ihnen zusammen gearbeitet hat und welche Herausforderungen es auf dem Weg gab.

Hinter Durance verbirgt sich ein französisches Familienunternehmen

Durance ist ein französisches Familienunternehmen aus der Provence und wird durch das Unternehmen FBB Interieurs in Deutschland vertreten. Unter deren Dach stecken weitere französische Marken, wie beispielsweise Maison Berger. Das Konzept von Durance ist natürliche Produkte mit qualitativ hochwertigen Inhaltsstoffen aus der Provence zu vertreiben, dabei haben sie sich vor allem auf Düfte spezialisiert. 

Seit 2015 betreibt Durance einen eigenen Onlineshop, welcher bislang über das Shopsystem Magento lief. Letztes Jahr wurde eine Generalüberholung des Shops aus verschiedenen Gründen entschieden.

Wie kam es zum Wechsel von Magento zu Shopify?

Im Jahr 2020 haben sich die Ansprüche des Unternehmens an den Onlineshop stark verändert. Zum einen wollten sie ihren Kunden eine bessere Bedienbarkeit des Shops gewähren, als auch ein benutzerfreundlicheres System für das Team bieten. Daraufhin hat Leonhard unterschiedliche Plattformen hinsichtlich ihrer Anforderungen geprüft. Hier hat schließlich Shopify mit seinen Eigenschaften besser zu ihrer Vision gepasst als Magento.

Leonhard Rettinger Durance

Leonhard Rettinger ist E-Commerce Manager bei Durance.

Der Onlineshop von Maison Berger, der zur Unternehmensgruppe FBB Group zählt, nutzt als Shopsystem bereits Shopify. Da dies so gut funktioniert, entschied sich das Team um Leonhard dazu ihren Onlineshop ebenfalls von Magento zu Shopify umzuziehen. Die Hoffnung war, damit bessere Ergebnisse zu erzielen, also einerseits den Kunden eine optimale User Experience zu bieten und andererseits, um selbst. Sie wollten mehr Möglichkeiten zur Verfügung haben, um den Shop selbst  individueller gestalten zu können, ohne auf externe Webentwicklung angewiesen zu sein.

Flexibilität, Einfachheit und Funktionalität waren Ansprüche an den neuen Shopify Shop

„Wir haben uns erhofft, dass wir etwas dynamischer die Seite bespielen können, denn bei Magento haben wir uns in den Möglichkeiten schon sehr eingeengt gefühlt. Da waren einfach nicht die Ressourcen bei uns im Unternehmen vorhanden, um großartig etwas zu programmieren und mal eben was zu ändern oder auszutauschen, war dort schwierig. Wir hatten die Hoffnung, mit Shopify flexibler zu sein.“ 

Shopify Shop Durance Desktopansicht

Der Shopify Shop von Durance in der Desktop-Ansicht.

Ein weiteres Problem, dass sie mit Shopify lösen wollten war die Fehleranfälligkeit. Mit dem Magento-Shop hatten sie oft technische Probleme, die sich negativ auf die Performance des Shops ausgewirkt haben und negative Kundenbewertungen mit sich trugen. „Beispielsweise hat das Responsive Design  nicht funktioniert, das war sehr problematisch, da die meisten Leute vom Handy auf den Shop zugreifen.“ Die unzuverlässige Performance hat dazu geführt, dass auf kurzfristige Änderungen und eine stetige Optimierung verzichtet wurde, um einen Ausfall des Shops zu vermeiden. So konnte die Vision eines leistungsfähigen Onlineshops nicht erreicht werden.

„Wir hatten die Hoffnung, mit Shopify den Onlineshop einerseits professioneller und gleichzeitig einfacher zu gestalten – für den Kunden und für uns als Betreiber“

Die Entscheidung zu Shopify zu wechseln hing letztendlich mit mehreren Faktoren zusammen: Das Team war unzufrieden mit den begrenzten Möglichkeiten, die Magento ihnen bot. Zudem waren sie mit dem Webdesign nicht zufrieden, da es den Ansprüchen an einen zeitgemäßen E-Commerce Auftritt nicht mehr genügte.
Den Umzug zu Shopify wollten sie jedoch nicht alleine in Angriff nehmen. 

Die Zusammenarbeit mit Eshop Guide als Agentur war kein Zufall 

„Unser anderer Shop, Maison Berger, hatte viele individuelle Designanpassungen, weswegen dort entschieden wurde, mit einer Agentur zusammenzuarbeiten. Daher kannten wir Eshop Guide bereits. Als dann während der Corona-Pandemie unser stationäres Outlet schließen musste, kam von der Geschäftsleitung die Idee, den Outlet-Handel online zugänglich zu machen. Da haben wir erneut mit Eshop Guide zusammengearbeitet und es wurde innerhalb von zwei Wochen der Onlineshop aus dem Boden gestampft“. 

Dies waren genug Gründe für das Unternehmen auch die Migration gemeinsam mit Eshop Guide als Partner zu machen.

Bedenken vor der Migration zu Shopify und Herausforderungen während des Projekts

Eine Migration löst bei den meisten erstmal Panik aus, da sie Angst um ihre Daten haben, die sicher von einem System auf das andere transportiert werden müssen. So ging es auch Leonhard und seinem Team. Für Durance war die Herausforderungen außerdem, mit der Menge an Produkten umzugehen.

Sie haben gehofft, dass es dort eine leichte Lösung gibt, diese einfach zu importieren und dann zu exportieren. Darüber haben sie viel mit Alex, ihrem Projektmanager von Eshop Guide diskutiert, aber so einfach war die Lösung leider nicht Da die Produktdaten in den letzten Jahren nicht einheitlich gepflegt wurde, musste eine bessere Lösung her als ein simpler Import/Export. „Alex hat mir dabei geholfen, die Datei richtig zu gestalten und gezeigt, worauf es ankommt, wenn man Produkte importieren will.“

„Es war super, dass einem jemand mit der Weiterleitung der Domain und generell aller Produktseiten und dem Themedesign geholfen hat, da wir währenddessen unseren alten Shop noch betreuen mussten.“ Dadurch, dass Durance als Lizenzmarke in Deutschland vertrieben wird und vom Mutterunternehmen in Frankreich abhängig ist, gab es einige Vorgaben, wie der neue Onlineshop aussehen muss. Also haben sie ein Theme gemeinsam mit Alex ausgewählt, welches den Anforderungen am besten gerecht wurde. „Alex hat dann schon mal einige Anpassungen wie Schriftart, CI-Farben vorgenommen, sodass wir währenddessen unseren Part mit den Produkten vorbereiten konnten“. 

„Es war eine super Zusammenarbeit mit Eshop Guide und alle Hoffnungen und Erwartungen wurden erfüllt.“

Neben dem Onlineshop ist Durance immer noch stark im Einzelhandel vertreten. Auch darüber haben wir mit Leonhard gesprochen. 

Die Kombination von Shopify Shop und Einzelhandel

„Uns war es wichtig, dass wir irgendwo auf der Seite unterbringen, dass es auch den Einzelhandel gibt, in dem unsere Produkte vertreten sind. Die Kunden wissen so, dass sie dort das Parfüm oder den Raumduft mal testen können. Gerade bei unseren Produkten ist das für viele wichtig.“ 

Im Shop wurde dies so umgesetzt, dass der Besucher seinen Standort eingeben kann und dann alle im Umkreis verfügbaren Einzelhändler angezeigt bekommt, die mit Durance zusammenarbeiten. Kunden haben die Möglichkeit direkt im Shop zu bestellen oder in einen Laden in ihrer Nähe zu gehen. 

Steigende Umsätze und Kundenzufriedenheit seit der Migration zu Shopify 

Seit dem 1. Juni läuft der neue Onlineshop nun über Shopify. Leonhard erzählte uns, dass er bereits jetzt schon Veränderungen in der Performance und im Verhalten der Kunden beobachten konnte. „Man kann schon jetzt sagen, es läuft wirklich gut. Alleine das Kundenfeedback ist durchaus positiv. Wir sehen auch an den Bestellungen und am Umsatz, dass es durchaus Wirkung zeigt. Das war unser Wunsch und bisher geht dieser in Erfüllung. Es läuft sogar besser als erwartet“. Mit konkreten Zahlen wollte der E-Commerce Manager von Durance nicht rausrücken, aber er berichtet uns von zahlreichen Kundenfeedbacks, die per Mail, Telefon und TrustedShops reinkamen. Das Fazit daraus: 

„Vorher hatten wir super Produkte, aber keinen guten Onlineshop, jetzt vereint sich beides und ist harmonisch.“ 

Durance Produkte

Außerdem blieben seit dem Umzug von Magento Beschwerden à la “Die Bestellung funktioniert nicht oder der Warenkorb wurde einfach abgebrochen etc.“ aus – somit hat auch der Kundendienst weniger Stress. 

Cross-Selling, jüngere Zielgruppe und bessere UX – die Ziele für die nächsten Jahre

Ein Ziel von Leonhards Team ist es, den Durance Shop weiterzuentwickeln und zu optimieren. Sie wollen beispielsweise Cross-Selling betreiben, dem Kunden eine bessere Übersicht der Duftbibliothek anbieten, eine jüngere Zielgruppe ansprechen und allgemein die User Experience verbessern. 

Durance Erfolgsgeheimnis für den E-Commerce

„Unser Erfolgsgeheimnis ist, dass wir einfach ausprobieren und Dinge austesten und dann schauen, wie es angenommen wird. Wir sind ein kleines Unternehmen und dadurch funktioniert das gut. Wir können innovativ sein und das ist ein großer Vorteil.“ Ein entscheidender Faktor ist für Durance zudem ihr interner Kundendienst. „Dadurch erfahren wir sofort, wenn es Probleme im Shop gibt oder wo Verbesserungspotenziale bestehen, die wir angehen können“, sagt Leonhard.

„Kurze Wege, Flexibilität und gute Kommunikation sind entscheidend, um im E-Commerce erfolgreich zu sein.“

Leonhards abschließender Rat für Onlinehändler ist simpel: „Einfach ausprobieren, auch wenn man sich denkt, okay, das habe ich noch nie gemacht, einfach dransetzen und machen.“ Gerade in Bezug auf Shopify findet er, dass es dort großartige Anleitungen gibt, mit denen man selbst arbeiten kann. 

Hier sagt er, muss man abwägen, wann der Aufwand zum Selbermachen zu groß wird, wo die eigenen Talente und Stärken liegen und wann es sinnvoll ist, eine Agentur wieder mit ins Boot zu holen. Wenn man frisch im E-Commerce ist und einen neuen Shop möchte oder migriert, sollte man die Zusammenarbeit mit einer Agentur definitiv in Erwägung ziehen, vor allem wenn man etwas möchte, das langfristig Bestand hat und funktioniert.

Über die Autorin:

Inés Fabienne Gand ist Teil des Marketing-Teams von Eshop Guide. Texte, Social Media und Content Management sind ihre Spezialitäten. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit ihrem Sohn, Freunden & Yoga.

Shopify Agentur Gründer – Patrick Rosenblatt
Patrick Rosenblatt Mitgründer

Unsere Experten helfen dir Shopify intelligent einzusetzen.

Projekt besprechen

Oder sprich direkt mit unserem Vertrieb:
0234 5200 9735
Live Chat
(Mo.-Do. 10-17 Uhr)

Welches Projekt hast du im Kopf?

×

Kontaktiere Eshop Guide

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zurück.



Keine Lust auf Formular?

0234 5200 9735
(Mo.-Do. 10-17 Uhr)

Live Chat
(Mo.-Do. 10-17 Uhr)
×

Erhalte wertvolle Tipps von deutschen Shopify Experten und werde ein besserer Onlinehändler. Melde dich einfach unten an.